Ostern mit der Freiburger Dommusik
 
Die Gottesdienste zur Chrisammesse, 21.3.16, an Gründonnerstag, 24.3.16, 20:00 Uhr; Karfreitag, 25.3.16, 15:00 Uhr; Karsamstag, 26.3.16, 21:00 Uhr und am Ostersonntag, 27.3.16, 10:00 Uhr können auch live unter www.ebfr.de/livestream über das Internet verfolgt werden.
 
Die Mädchenkantorei am Freiburger Münster gestaltet am Palmsonntag, 20.3.16  um 10. 00 Uhr das Pontifikalamt im Münster. Es erklingt das „Crucifixus“ von Antonio Lotti in einer von Christoph Hobrack bearbeiteten Fassung für achtstimmigen Mädchenchor, des weiteren „Pueri Hebraeorum“ von G. P. da Palestrina und „Adoramus te“ v. J. Rheinberger sowie Sanctus und Agnus Die aus der Freiburger Messe . M. van Lengerich.  Die Leitung hat Domkantorin Martina van Lengerich.
Um 11:30 Uhr treffen sich die Vor- und Aufbauchöre der Domsingknaben und der Mädchenkantorei zur Statio in der Kirche St. Martin. In einer anschließenden Prozession geht es dann gemeinsam zur 
Familienmesse im Münster, wo die jungen Sängerinnen und Sänger um 12:00 Uhr mit  Gesängen aus dem „Gotteslob“ im Wechsel mit der Gemeinde die Messe musikalisch mitgestalten.
 
Am Montag, 21.3.16 gestaltet die Mädchenkantorei und die Kantorenschola um 15:00 Uhr die Chrisammesse im Freiburger Münster. Es erklingt unter der Leitung von Martina van Lengerich von B. Chilcott „A little jazz Mass“ und von D. Combes „O clap your hands“  sowie Gesänge im Wechsel mit der Gemeinde.
 
Am Donnerstag, 24.3.16, Gründonnerstag, wird die Trauermette um 8:00 Uhr musikalisch gestaltet von der Choralschola unter der Leitung von Boris Böhmann.
Um 20:00 Uhr wird das Pontifikalamt vom letzten Abendmahl musikalisch gestaltet von der Freiburger Domkapelle. Unter der Leitung von Boris Böhmann erklingt von M. Duruflé: Ubi caritas et amor op. 10/1, von  
H. Schütz “Unser Herr Jesus Christus” SWV 423,  von T. Tallis “O sacrum convivium”  sowie ein Gregorianischer Introitus und die Missa de angelis. Der Gottesdienst wird live unter www.ebfr.de/livestream übertragen.
 
Am Freitag, 25.3.16,  Karfreitag, wird die Trauermette um 9:00 Uhr musikalisch gestaltet von der Choralschola unter der Leitung von Boris Böhmann.
Um 15:00 Uhr wird die Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi musikalisch gestaltet vom Freiburger Domchor und der Choralschola. Unter der Leitung von Boris Böhmann erklingt die „Johannes-Passion (1984)“ von G. Mutter, das „Fürwahr, er trug unsre Krankheit“ von M. Franck und von  T. L. da Victoria “Popule meus”. Als Solisten singen Volker Stief (Evangelist), Ulrich Rausch (Christus), Dr. Bertin Vater (Soliloquenten), Anna Schuler (Magd). Der Gottesdienst wird live unter www.ebfr.de/livestream übertragen.
 
Am Samstag, 26.3.16, Karsamstag, wird die Trauermette um 8:00 Uhr musikalisch gestaltet von der Choralschola unter der Leitung von Boris Böhmann.
Um 21:00 Uhr wir die Feier der Osternacht musikalisch gestaltet von der Mädchenkantorei und den Domsingknaben. Es erklingt „Allein Gott in der Höh´ sei Ehr“ und „O Licht der wunderbaren Nacht“;  v. B. Böhmann,  die „Gesänge zur Osternacht“ v. H. Paulmichl, v. G. F. Händel Halleluja aus „Messias“  und  v. C. V. Stanford „Ye Choirs of New Jerusalem“ sowie die Missa lux et origo. An den Orgeln spielt Jörg Schwab. Der Gottesdienst wird live unter www.ebfr.de/livestream übertragen.
                                               
Am Sonntag, 27.3.16, Ostern, wird das Pontifikalamt um 10:00 Uhr musikalisch gestaltet vom Freiburger Domchor und Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Freiburg. Unter der Leitung von Boris Böhmann erklingt die  Missa Cellensis in C Hob. XXII:8 „Mariazeller Messe“ v. J. Haydn sowie „Gelobt sei Gott im höchsten Thron“ von M. Vulpius  und die Sequenz „Victimae paschali laudes“. Als Solisten singen Tomoko Maria Nishioka (Sopran), Ursula Eittinger (Alt), Karl-Heinz Brandt (Tenor) und Wolfgang Newerla (Bass). An den Orgeln spielt Jörg Schwab, Continuo Martina van Lengerich. Der Gottesdienst wird live unter www.ebfr.de/livestream übertragen.
Um 18:30 Uhr wird die Pontifikalvesper musikalisch gestaltet von der Mädchenkantorei. Unter der Leitung von Martina van Lengerich erklingt von F. Mendelssohn Bartholdy “Surrexit Christus spes mea” und das “Magnificat” v. H. Purcell/ M. van Lengerich sowie Psalmodie im Wechsel mit der Gemeinde.
 
Am Montag, 28.3.16, Ostermontag, wird das Kapitelsamt um 10:00 Uhr musikalisch gestaltet von den Domsingknaben. Unter der Leitung von Boris Böhmann erklingt von G. Aichinger „Regina coeli“ ; von J. Rheinberger „Abendlied op. 69/3“ ; v. C. V. Stanford „Ye Choirs of New Jerusalem“ sowie die Missa lux et origo. An den Orgeln spielt Jörg Schwab.
 
Letzter Monat November 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30