Drucken
„Laudate Dominum“
domsingschule freiburg uniform01 MG 8454 cut test kl
 Foto: Martin Geier

Die Mädchenkantorei am Freiburger Münster gestaltet unter Leitung von Domkantorin Martina van Lengerich am Sonntag, 15. Oktober 2017 um  17 Uhr im Freiburger Münster ein Münsterkonzert unter dem Titel „Laudate Dominum“(Lobet den Herrn). 
 
Es erklingen zwei Messvertonungen für Chor und Orchester: zum einen die „Messe des pêcheurs de Villerville“, die Gabriel Fauré und sein Schüler André Messager 1881 in gemeinschaftlicher Arbeit verfasst haben - eine hochromantische Komposition mit wunderbaren Kantilenen aber auch prägnanten rhythmischen Passagen - zum anderen die Missa brevis op. 63 von Benjamin Britten in einer Bearbeitung für Orchester; ein vergleichsweise schlicht und durchsichtig angelegtes, dabei sehr beeindruckendes Opus. Des Weiteren sind zwei berühmte Werke von Mozart zu hören: die Solomotette „Exsultate Jubilate“ mit der renommierten Sopranistin Katharina Persicke (u. a. Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt) sowie das „Laudate Dominum“ für Sopran und Chor. Die Mädchenkantorei wird das Programm mit A-Cappella-Motetten von Colin Mawby, Michelle Roueché und Christopher Wiggins ergänzen. Es spielen Mitglieder des SWR-Symphonieorchesters und Hee Jung Min-Maierhofer an der Orgel. 
 
Karten gibt es im Vorverkauf für 40,- bis 15,- € über BZ-Ticket (Kaiser-Josef-Straße 229, Tel. 0761-496 8888) oder unter www.reservix.de; Abendkasse ab 16:00 Uhr in der Domsingschule, Münsterplatz 10.